Erklärung der KOLOSS Mitte GmbH zur Coronavirus Pandemie

Der Corona-Virus und die damit verbundene Pandemie in Deutschland (und auch in anderen Ländern) sorgt leider für eine große Verunsicherung in der Gesellschaft und auch im Business-Umfeld.
Das Management der KOLOSS Mitte GmbH lässt sich hierzu regelmäßig über den aktuellen Entwicklungsstand durch Spezialisten beraten. Die aktuelle Lage erfordert, dass wir unsere Mitarbeiter über Möglichkeiten zum Selbstschutz informieren und als Unternehmen die Einsatzorte mit Bedacht wählen. Dies dient zum einen dem Wohlergehen unserer Mitarbeiter und unserer Kunden bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs. Natürlich sind wir damit nicht gegen Krankheitsfälle gefeit und können unsere Dienstleistung nur so gut aufrechterhalten, wie unsere Mitarbeiter gesund bleiben.

Die wichtigsten aktuellen Maßnahmen sind die folgenden

  • Nicht zwingende notwendige Dienstreisen werden unterlassen
  • Die Kommunikation mit der Zentrale erfolgt – wenn möglichst – ausschließlich per e-mail oder Telefon
  • Die Mitarbeiter der KOLOSS Mitte GmbH haben klare Informationen und Anweisungen erhalten, wie sie sich im Krankheitsfall zu verhalten haben, um eine Gefährdung von Kollegen und Kunden zu vermeiden
  • Zu den persönlichen Schutzmaßnahmen gehören
    • Persönliche Hygienemaßnahmen, wie gründliches Händewaschen und Desinfizieren
    • Keine unnötigen körperlichen Kontaktaufnahmen. Hierzu gehört auch das „Händeschütteln“ als Begrüßungszeremonie.
    • Wenn möglichst die Einhaltung einer gebührenden räumlichen Distanz zu Dritten

Nach Informationen der RKI (Robert Koch Instituts) sollen gesunde Menschen keine Hygienemasken (chirurgische Masken, OP-Masken) tragen. Sie schützen nicht effektiv vor einer Ansteckung der Atemwege durch Viren. Hiervon ausgenommen sind Arbeiten, bei denen die Mitarbeitenden aus anderen Gründen eine Maske tragen müssen; z.B. Gesundheitspersonal.

Ältere Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen benötigen derzeit unsere besondere Beachtung. Hier bitten wir um Einhaltung der Empfehlungen des RKI. Dazu gehören u.a. die Vermeidung von physischen, direkten und persönlichen Kontakten. Dies schließt z.B. ebenfalls die Betreuung der jüngeren Generation durch Oma und Opa aus.

Wie in vielen anderen Bereichen auch, wie z.B. Gesundheitsdienste oder Einrichtungen der öffentlichen Sicherheit, sind die Mitarbeiter der privaten Sicherheitswirtschaft in dieser Krisenzeit über das Normalmaß hinweg gefordert, dienen dem Allgemeinwohl und leisten damit einen substanziellen Beitrag zur Sicherheit in unserem Land.

Das Management der KOLOSS Mitte GmbH bedankt sich an dieser Stelle für das Engagement und die außerordentlichen Einsatzbereitschaft aller Unternehmens-Mitarbeiter, aber auch aller Mitarbeiter in anderen Unternehmungen und Behörden die sich engagieren, damit wir gemeinschaftlich diese Kriese bewältigen können.

Leipzig, den 15. März 2020

Wir danken dem Johns Hopkins Center for Systems Science and Engineering für die freundliche Bereitstellung der Statistiken, die mehrfach täglich aktualisiert werden.
DEKTOP-Version || Mobile-Version

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.